10 Dez

Lernentwicklungsgespräche in den Jahrgangsstufen 1-3

Die Lernentwicklungsgespräche für die 1. – 3. Klassen im Schuljahr 2018/19 finden im Zeitraum von 21. Januar 2019 – 08. Februar 201 statt.
In diesem Gespräch steht der Schüler als Lernender im Mittelpunkt. Ihm sollen seine Leistungen und Entwicklungen rückgemeldet werden. Dabei wird das Kind von seinen Eltern begleitet und unterstützt. So lernt das Kind das Reflektieren über das eigene Lernen, was im LehrplanPlus eine zentrale Rolle spielt.
Nähere Informationen finden Sie im Zusammenhang mit dem Schulversuch „Flexible Grundschule“ unter www.bildungspakt-bayern.de/projekte/flexible-grundschule
Es ist uns ein Anliegen alle am Lernprozess beteiligten Personen (Kind – Eltern – Lehrer) zu Wort kommen zu lassen und im Dialog den Leistungs- und Entwicklungsstand der Kinder umfassend und verständlich zu beschreiben.
Beim Lernentwicklungsgespräch handelt es sich um eine verbindliche Alternative zum Zwischenzeugnis und ist schuleinheitlich wahrzunehmen.
Zum Zeugnistermin am 15.02.2019 erhalten die Schüler ein eigenes Exemplar des Dokumentationsbogens.
19 Nov

Vorweihnachtlicher Nikolausmarkt am 30. November 2018

Wie auch im vergangenen Schuljahr veranstaltet die Grundschule in enger Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat einen vorweihnachtlichen Nikolausmarkt auf dem Pausenhof der Schule.
Neben Aufführungen der einzelnen Klassen erwarten die Gäste kulinarische Köstlichkeiten des deutschen und türkischen Elternbeirats, sowie Handwerkskunst und allerlei Basteleien und Leckereien zum Erwerb. Der Erlös kommt der Schule und den Schülern zugute.

Nikolausmarkt 2018

 

24 Okt

Theaterfahrt in der Adventszeit in das Theater am Bahnhof/Abensberg

Im Schuljahr 2018/19 ist es uns gelungen zwei Schülervorstellungen im Theater am Bahnhof in Abensberg zu organisieren.
Am 3. bzw. am 10. Dezember 2018 besuchen die 1. und 2. Klassen bzw. die 3. und 4. Klassen das Theaterstück „Puck rettet Weihnachten“, ein Theaterstück für Jung und Alt.
Zum Inhalt:
Die Weihnachtselfen Mickie  und Puck sind unzufrieden. Statt im Weihnachtselfendorf beim Weihnachtszauber zu helfen, wurden sie wegen Frechheit auf Wolke 19 verbannt und müssen Päckchen packen und Wunschzettel sortieren.
„Ätzend“, findet Puck. Also schleichen die Beiden heimlich zurück ins Dorf – wo Puck prompt den Weihnachtszauber umwirft. Der Zorn des Weihnachtsmannes ist den beiden gewiss.
Da erscheint auch noch die böse Eisprinzessin, die Weihnachten verhindern möchte.
Nur mit allerlei Tricks und vor allem mit der tatkräftigen Mithilfe der Zuschauer, kann es doch noch zu einem Happy End kommen. Magst du mithelfen?