10 Jul

Neue Hausordnung

Das Team „Pause“ erarbeitete im Schuljahr 2017/18 auf Grundlage der bestehenden Regelungen und der Auswertung der durchgeführten Befragungen der Eltern, Schüler und Lehrer die neue Haus- und Pausenordnung der Grundschule Hohenpfahl. Die Lehrerkonferenz vom 21. Juni 2018 stimmte der Neuregelung zu.
Der Elternbeirat und das Betreuungspersonal der AWO wurden in die Überarbeitung eingebunden.
Die neue Haus- und Pausenordnung tritt mit Schuljahresbeginn 2018/2019 in Kraft.
  • Alle Klassenlehrkräfte führen in der ersten vollen Schulwoche die Schülerinnen und Schüler in die neue Haus- und Pausenordnung ein und machen sie mit den Maßnahmen bekannt.
  • Diese Einführung erfolgt zukünftig jeweils in der ersten vollen Schulwoche eines neuen Schuljahres in allen Klassen.
  • Die Regeln hängen für die Kinder im Klassenzimmer aus und sind für die Eltern auf der Homepage abrufbar.
  • Die Lehrkräfte werden gebeten auf die Einhaltung der Regelungen zu achten und diese durch einen konsequenten Einsatz der Maßnahmen nachhaltig zu unterstützen.
Die Haus- und Pausenordnung wurde am Ende des Schuljahres 2017/18 durch das Team „Pause“ evaluiert und in kleinen Teilen nachgebessert.

Flyer Hausordnung

 

17 Mai

Schnuppertag der Vorschulkinder

Am 13. Juni 2018 haben alle Vorschulkinder die Möglichkeit einen Schnuppervormittag in ihrer zukünftigen Grundschule zu verbringen. Von 8:00 Uhr bis 11:25 Uhr werden sie zusammen mit den Schülern der 1. und 2 Jahrgangsstufen im Klassenzimmer arbeiten,  Pause machen, einen Bewegungsparcour durchlaufen und an einer Schulhausralley teilnehmen.
Dem Konzept zugrunde liegt der Leitgedanke, die Kinder nicht wie zuvor üblich an zwei unterschiedlichen Tagen in unsere Schule einzuladen, sondern einen Schulvormittag als sogenannten Schnuppertag zu gestalten.
Folgende Ziele im Hinblick auf die zukünftigen Schulkinder wurden für diesen Tag festgelegt:
  • die zukünftigen Schulkinder sollen Einblick in unser Schulleben und die Räumlichkeiten unserer Schule erhalten
  • sie sollen sich erstmals in ihrer zukünftigen Lerngruppe zusammenfinden sofern das möglich ist
  • die zukünftigen Schulkinder sollen ihre Klassenlehrerinnen als Bezugspersonen kennen lernen
  • erste Regeln, Abläufe und Rituale sollen zur Kenntnis genommen werden
  • die Schule mit allen darin arbeitenden Menschen soll langsam vom Fremden zum Vertrauten werden
  • den Kindern soll das Gefühl vermittelt werden, an unserer Schule herzlich willkommen zu sein
  • Freude und Neugierde auf den neuen Lebensabschnitt Schule sollen geweckt werden
  • die Kinder sollen in dem was sie bereits können bestärkt werden
 Die Leitungen und die Erzieherinnen aus den betroffenen Kindertagesstätten sind herzlich eingeladen, am Schnuppertag teilzunehmen!

 

5 Mrz

Schuleinschreibung 2018/19

Informationsabend für die Eltern der Schulanfänger: Mittwoch, 07.März 2018 um 19:00Uhr
Termin der Einschulung:  Dienstag, 20. März 2018 13:30 Uhr – 17:00Uhr
Was bringen Sie zur Schuleinschreibung mit?
  • Geburtsurkunde oder Stammbuch
  • Mitteilungsbogen des Gesundheitsamtes über die durchgeführte Schuleingangsuntersuchung
  • evtl. Sorgerechtsbeschluss bei Alleinerziehenden
  • evtl. Gutachten /Atteste (Kindergarten, Kinderarzt,…)
Wie wird die Schuleinschreibung ablaufen?
Die Einschreibung findet in Gruppen statt:
Gruppe 1: 13:30Uhr – 14:30Uhr
Gruppe 2: 15:00Uhr – 16:00Uhr
Bitte entnehmen Sie die Gruppeneinteilungen den Aushängen an der Schule und in den Kindertagesstätten.
Während die Schulfähigkeit Ihres Kindes in Kleingruppen überprüft wird haben Sie die Möglichkeit, die notwendigen Formalitäten zu erledigen. Nach dem Screening holen Sie Ihr Kind aus den Gruppen ab und Sie haben dann die Möglichkeit ein kurzes Gespräch mit den Lehrkräften zu führen.
Notwendige Informationen hierzu erhalten Sie am Informationsabend für die Vorschuleltern.
In der Turnhalle der Grundschule bewirtet der Elternbeirat mit Kaffee und Kuchen, die Offene Ganztagsschule stellt  sich vor und sie finden Informationsstände rund um den Schulbeginn.
Richtlinien für Schulpflicht:
In Deutschland herrscht allgemeine Schulpflicht. Das heißt: alle Kinder haben das Recht und auch die Pflicht die für Ihren Einzugsbereich zuständige Grundschule zu besuchen, wenn sie im Laufe des Vorschuljahres oder bis zum 30.September 6 Jahre alt werden.
Kinder, die ab dem 1. Oktober bis 31. Dezember des laufenden Jahres 6 Jahre alt werden, können auf Antrag der Eltern vorzeitig eingeschult werden.
Kinder, die nach dem 31. Dezember des laufenden Jahres geboren wurden und vorzeitig eingeschult werden sollen, benötigen ein schulpsychologisches  Gutachten (Informationen hierzu erteilt die Grundschule).