Kategorien
Schulleben News

Projekttage „Bauen und Konstruieren“

Seit der Einführung des LehrplanPlus liegt in allen Jahrgangsstufen im Fach Heimat- und Sachunterricht im Bereich „Technik und Kultur“ ein Schwerpunkt auf dem  „Bauen und Konstruieren„.
Folgende Kompetenzerwartungen beschreibt der Lehrplan
Die Schülerinnen und Schüler …
  • überprüfen und begründen die Stabilität selbst gebauter Brückenmodelle und beschreiben die Merkmale stabiler sowie instabiler Bauweisen.
  • fertigen Zeichnungen und einfache Anleitungen ihrer selbst gebauten Modelle an.
  • beschreiben Bauweisen von Brücken in ihrer Umgebung oder der Region und greifen dabei auf ihre Erkenntnisse aus dem handelnden Umgang mit Modellen zurück, um ihre Wahrnehmung für die Anwendung von Konstruktionsprinzipien im Alltag zu schärfen.
  • erläutern den Zusammenhang zwischen natürlichen Voraussetzungen, technischen Leistungen auf dem Gebiet der Konstruktion und kulturell bedeutsamen Bauten anhand von Beispielen aus der Region.
  • überprüfen und begründen anhand selbst gebauter Balancegeräte deren Funktionsfähigkeit und erläutern die Bedeutung von Gleichgewicht für die Konstruktion.
  • vergleichen und bewerten ihre Modelle hinsichtlich Zweck, Materialökonomie und Originalität.
Am 06. und 07. April 2017 finden an der Grundschule Projekttage zu dieser Thematik statt.
Dabei ist geplant in den einzelnen Klassen zu den Bereichen
  • Türme bauen
  • Mauern und Häuser bauen
  • Brücken konstruieren und bauen
  • Fahrzeuge (Räderfahrzeuge) bauen
zu arbeiten.
Die Projektgruppen arbeiten dabei fast ausschließlich mit Alltagsmaterialen, wie zum Beispiel Eierschachteln, Klopapierrollen, Papier, Pappe, Strohhalme, Holzstäbchen, Bierdeckel,…etc.