13 Mrz

Wie geht es nach den Pfingstferien weiter?

Sie haben bereits ein Schreiben unseres Kultusministers mit einem Dank für den Umgang mit den Herausforderungen der zurückliegenden Wochen und Hinweisen für die Zeit nach den Pfingstferien erhalten.
Dem Dank möchten wir uns sehr gerne anschließen und Ihnen, sehr geehrte Eltern, zudem Anerkennung für die Unterstützung des „Lernens zuhause“ aussprechen, die in vielen Fällen sicherlich sehr belastend für Sie und Ihre familiäre Situation war und immer noch ist.
Den Schulen liegen mittlerweile Hinweise und Richtlinien zur Organisation des Unterrichts bis zum Schuljahresende vor und wir können Ihnen die wesentlichen Informationen im Folgenden zusammenfassen.
Rückkehr in den Präsenzunterricht
Eine weiterhin positive Entwicklung des Infektionsgeschehens vorausgesetzt werden nach den Pfingstferien auch die Klassen der Jahrgangsstufen 2 und 3 wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren.
Rollierendes Unterrichtssystem
Ab 15. Juni 2020 findet der Unterricht in allen Jahrgangsstufen im wöchentlich rollierenden System statt. Alle Klassen (auch die der 4. Jahrgangsstufe) werden in jeweils zwei Gruppen eingeteilt und wechselweise im Präsenzunterricht und durch „Lernen zuhause“ beschult. Sie erhalten die Gruppeneinteilung zeitnah von Ihrer Klassenlehrkraft.
In der Gruppenorganisation werden wir parallelen Unterricht von Geschwisterkindern in unterschiedlichen Klassen berücksichtigen.
Die Schulen sind angehalten, ein stabiles und verlässliches Unterrichtsangebot umzusetzen. Wir bitten deshalb um Verständnis, dass ein Wechsel der Gruppe nicht verhandelbar ist, da wir uns an organisatorischen Vorgaben wie Bustransport, OGTS und Geschwisterkinder orientieren müssen.
Hygienemaßnahmen
Nach den Pfingstferien werden sich wieder mehr Schüler im Schulhaus befinden. Alle Hygiene- und Abstandsmaßnahmen gelten weiterhin. Bitte beachten Sie hierzu den verbindlichen Hygieneplan der Grundschule und besprechen Sie diesen bitte bereits vorab mit Ihrem Kind. Unterstützen Sie uns bitte, indem Sie die Regeln mit Ihren Kindern besprechen und Ihre Kinder zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen anhalten.
Unterricht und Unterrichtszeiten
In allen Jahrgangsstufen haben die Kinder nach den Pfingstferien pro Tag (Montag bis Freitag) 4 Stunden Unterricht.
  • Unterrichtsbeginn: 8.00 Uhr
  • Unterrichtsschluss: 11.25 Uhr
Unterricht findet schwerpunktmäßig für den Kompetenzerwerb in den Kernfächern Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachunterricht und mit Blick auf die für die kommenden Jahrgangsstufen grundlegenden Kompetenzerwartungen und Inhalte statt. Aus Gründen des Infektionsschutzes ist auch weiterhin kein Sportunterricht, keine Musikpraxis und kein gruppenbezogenes Arbeiten im Fach Werken und Gestalten möglich.
Alle vorab getroffenen Regelungen für Schüler im Präsenzunterricht gelten weiter. Schüler, die am 15.06.2020 erstmals im Präsenzunterricht sind, erhalten alle wichtigen Informationen zeitnah von der Klassenlehrkraft.
Betreuungsangebote und Schulbusse
Nach Unterrichtsschluss findet ein nahtloser Übergang zum weiteren Betreuungsangebot der Offenen Ganztagesschule statt. Es entstehen somit keine Betreuungslücken. Betreuungsanspruch haben alle Schüler im Präsenzunterricht und mit Anspruch auf Notbetreuung, vorausgesetzt sie sind in die OGTS eingebucht.
Die Schulbusse fahren jeweils täglich im Anschluss an den Unterricht.
Notbetreuung
Die Notbetreuung an der Grundschule Hohenpfahl wird wie bisher für den betroffenen Personenkreis fortgeführt. Bedingung ist weiterhin, dass die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllt sind.
Diese werden auf unserer Homepage oder dem Online-Informationsangebot des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus ständig aktualisiert. Bitte beachten Sie die entsprechenden Formulare.
Wir freuen uns, dass wir uns nach den Pfingstferien wieder ein Stück der Normalität im Schulalltag annähern, auch wenn wir von dieser noch weit entfernt sind.
Wir wünschen uns, dass wir gemeinsam der Krise begegnen und somit dazu beitragen können, Ihren Kindern trotz der außergewöhnlichen Umstände zu Freude und Erfolg in den letzten Wochen des Schuljahres zu verhelfen.