Kategorien
Schulleben News

Projektwoche „Rio bewegt uns!“

P1020454
Projektwoche „Rio bewegt uns“ an der Grundschule Hohenpfahl
An der Grundschule Hohenpfahl ist das Olympia Fieber ausgebrochen. In der Woche vom 27. Juni bis 01.Juli 2016 drehte sich alles um das größte Sportereignis in diesem: Die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro/Brasilien. Das nahmen die Lehrer und Lehrerinnen zum Anlass, den Kindern das Thema „Rio bewegt uns“ in den Fächern Kunst Musik und Sport näher zu bringen.
Am Montag wurde dazu eine Eröffnungsfeier mit allem Drum und Dran auf dem Hartplatz der Schule abgehalten. Nach dem feierlichen Einzug der Nationen (Klassen) und einer kurzen Ansprache von Schulleiter Georg Beischl stellte jede Klasse ihr selbst gestaltetes Teamplakat vor. Symbolisch wurde das olympische Feuer entzündet sowie die olympische Fahne gehisst. Nachdem der olympische Eid („Olympiade der Herzen“) gesprochen und von allen gemeinsam ein Lied mit dem Titel „Halt dich fit“ gesungen wurde, konnte die Projektwoche beginnen.
Im Anschluss an die Eröffnungsfeier beschäftigten sich die Buben und Mädchen begeistert mit dem Austragungsland Brasilien und dem olympischen Gedanken. Der erste Tag der Projektwoche schloss mit einem beeindruckenden und sehr anschaulichen Vortrag des Priesters Eldivar Pereira Cohelio, der als gebürtiger Brasilianer die schönen, aber auch die traurigen Seiten seines Heimatlandes vorstellte.
Die ganze Woche ging es immer wieder darum, olympische Werterziehung zu erfahren und umzusetzen. Fairness, die eigenen Stärken und Schwächen und die der Anderen zu akzeptieren, waren dabei immer wiederkehrende Inhalte. Jede Klasse arbeitete in den Bereichen Kunst, Musik und Sport an der Umsetzung des Themas.
Am Mittwoch startete die Schulgemeinschaft der Grundschule im städtischen Stadion zu einem Spendenlauf zugunsten des brasilianischen Kindergartens „Centro social Sao carlos Borromeu“ in Sao Paulo. Eltern, Lehrer, Geschwister und Schüler hatten sich fest vorgenommen, seinen eigenen Beitrag zu leisten, um die brasilianischen Kinder zu unterstützen. Im Vorfeld suchte sich jeder einen oder mehrere Sponsoren, der für jede gelaufene Runde einen festen Betrag spenden würde. Der Elternbeiratversorgte die Aktiven mit einem „Finisher Buffet“ und erfrischenden Getränken. Beim Lauf übertrafen sich Kinder, Eltern und Lehrer dann selbst und erliefen einen großen Betrag für den guten Zweck.
Den krönenden Abschluss der Fünf Tage stellte das Schulfest am Freitag dar. Dort hatten alle Klassen die Möglichkeit, im Rahmen einer olympischen Abschlussfeier ihre Projektergebnisse  zu präsentieren. Nach der Begrüßung durch den Schulleiter folgten die vielfältigen Darbietungen der Klassen. Die Kinder verzauberten das Publikum mit brasilianischer Musik und schwungvollen Tänzen. Zum Schluss stimmte die ganze Schulgemeinschaft das Lied „Obrigado, obrigada“ – „Vielen Dank, auf Wiedersehen“ an.
Nun begann bei wahrlich brasilianischen Temperaturen ein ausgelassenes Sommerfest. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat und alle Kinder hatten die Möglichkeit, ihre Kräfte bei einer Spaß – Olympiade zu messen. Dabei stellte Kai Bildung und Kultur e.V. aus Kelheim sein Spielmobil zur Verfügung. Herzlichen Dank dafür.