Leitbild und Pädagogische Leitziele

ZUSAMMEN
             WACHSEN

LERNEN
            LEBEN

 

Unser Schulleben wird täglich und in allen Bereichen von uns allen mitgestaltet. Wir wollen, dass sich alle Mitglieder der Schulfamilie wohl fühlen.
Dies wollen wir erreichen durch
  • ein Schulklima, das geprägt ist von Hilfsbereitschaft, Offenheit und gegenseitiger Toleranz.
  • durch respektvollen Umgang miteinander.
  • durch Einhaltung unserer Schulregeln.
Kollegium und Team
Das Kollegium versteht sich als Team, das auf der Basis von Verständnis und Toleranz erziehliche und unterrichtliche Belange gemeinsam bewältigt.
Erziehung
Die Erziehung der uns anvertrauten Kinder ist uns ein wichtiges Anliegen, das vor allem die Vermittlung von Werten, Toleranz, Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und friedliche Konfliktlösung zum Ziel hat.
Unterricht
Der Unterricht in offenen und schülerorientierten Lernsituationen ermöglicht eine individuelle Förderung und unterstützt die Entwicklung der Lernfreude, Selbständigkeit und Eigenverantwortung.
Normen und Regeln
Grundlegende Verhaltensregeln werden in einem demokratischen Prozess aufgestellt, von allen getragen und beachtet.
Schulleitung
Das Schulleitungsteam unterstützt und fördert die Kollegen, indem Potentiale genutzt und Probleme offen und in direktem Kontakt geklärt werden.

Wir lieben, was
wir tun. Diese
Passion leben wir
jeden Tag.

 

Ziele der pädagogischen Arbeit

Im Zentrum der pädagogischen Arbeit stehen
  • die Orientierung an jedem einzelnen Menschen und seinen individuellen Lernbedürfnissen
  • die Erhaltung der Freude am Lernen
  • die Erarbeitung der Inhalte des Lehrplans in größtmöglicher Selbstbestimmung
  • das Erkennen und die Entwicklung eigener Kompetenzen
  • das Lernen der realistischen Selbsteinschätzung
  • das Kennen von Demokratie und das Lernen zu leben

Folgende Formen der pädagogischen Arbeit kommen dafür an der GS Hohenpfahl zum Einsatz:
  1. Jahrgangsübergreifende Klassen
  2. Selbstgesteuertes, eigenverantwortliches Lernen
  3. Selbsteinschätzung und Lernentwicklungsgespräche
  4. Partizipation
  5. Exemplarischer Tagesablauf