7 Jun

Hohenpfahl did it!

Die Siegermannschaft des internen Fußballturniers an der Grundschule Hohenfahl war die Klasse 4A!
Am 05. Juni 2024 qualifizierte sich die Mannschaft als Gruppensieger in Painten für die Teilnahme am Kreisentscheid welcher am 13.06.2024 ebenfalls in Painten stattfindet!
Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Erfolg!!!!

22 Nov

Der Schulhof in Bewegung

Frau Ramona Bauer, Schulsozialpädagogin an der Grundschule Hohenpfahl hat ermöglicht, dass die Schüler*innen auf den beiden Pausenhöfen der Schule nun endlich ein tolles Angeot an Pausenspielen zur Verfügung haben. Finanziert wurden die beiden Boxen durch die Spenden der Wunschzettelbaumaktion der Stadt Kelheim, welche jährlich in Zusammenarbeit mit Frau Lena Plappererer (Leitung Abteilung Tourismus, Wirtschaft, Marketing und Kultur der Stadt Kelheim) organisiert wird und Kinderaugen zum Glänzen bringt.
Mit einem Budget von 1000€ konnten zahlreiche Bewegungsspiele für die verschiedenen Altersstufen angeschafft werden.

Auf dem Bild sieht man die Spiele, welche bisher jeweils in einer Box für die Klassen 1/2 und 3/4 angeschafft wurden. Das Spielangebot wird sukzesse erweitert.

21 Nov

Begabungssensible Schule. Inklusiv

„Seien wir offen für die Stärken und Interessen, der uns anvertrauten Kinder!“

Madeleine Sophie Barat

Im Rahmen des Schulentwicklungsprojekts „BegiN“ (Begabungsförderung inklusiv in Niederbayern) wurde die GS Hohenpfahl ausgewählt und seit 2021 neben weiteren  Pilotschulen aus Niederbayern auf ihrem Weg hin zur begabungsfördernden Schule von der Universität Passau und der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems(KPH) unterstützt und begleitet. Nach einer zweijährigen Pilot- und Entwicklungsphase erfolgte nun in einem feierlichen Akt die Zertifizierung zur „Begabungssensiblen Schule. Inklusiv“.
Alle an Schule und Unterricht Beteiligten erkennen die unterschiedlichsten Begabungsprofile von Kindern und Jugendlichen im Rahmen von schulischen Bildungsprozessen und fördern diese systematisch. So wird eine begabungs-fördernde Leitkultur nachhaltig als Profilelement der Schule verankert und entlang der Rahmenbedingungen der Schule ständig weiterentwickelt. Das Projekt fokussiert sich dabei explizit nicht auf den Bereich der Hochbegabungs-diagnostik und -förderung, sondern dezidiert auf die Entwicklung einer systematischen und diversitätssensiblen Förderkultur an Schulen und im Unterricht.

Verleihung der Urkunde durch den Regierungspräsidenten v.Niederbayern Rainer Haselbeck und den Leitenden Regierungsschuldirktor Franz Schneider

Verleihung der Urkunde durch den Regierungspräsidenten von Niederbayern Rainer Haselbeck links) und durch den Leitenden LRegierungsschuldirektor Bereichsleiter Schulen Franz Schneider Mitte).